Lesermeinungen

Martin: Ein wirklich ganz wunderschönes, zauberhaftes Buch über die Liebe. Ganz tolle und sympathische Personen, großer Sprachwitz und viel subtiler Humor in den Dialogen. Ich kann mich nicht erinnern, dass (von den Klasikern mal abgesehen) das Gefühl des verliebt seins in einem Roman schon einmal so zelebriert wurde. Vor allem hält sich dieser fast schwerelose Zustand von der ersten bis zur letzen Seite. Wenn man einmal drin ist, muss man es einfach zu Ende lesen. Für mich eins der Bücher des Jahres.

Nora:  Brutal ehrlich und wachrüttelnd – Die Geschichte erscheint erst wie eine locker leichte Sommer-Liebes-Geschichte. Subtil wird man aber hineingezogen in das Leben der Protagonisten und plötzlich stellt man sein eigenes Lebenskonzept in Frage. Ein schlaues und wunderschönes Buch. Muss man lesen.

Lina:  Ich bleibe auch hier… Dieses Buch erinnert mich ein bisschen an »Gut gegen Nordwind«, macht nachdenklich und bringt mich zum Schmunzeln. Hochinteressant einmal in die Gedankenwelt eines verliebten jungen Mannes einzutauchen. Ein Buch wie ein Urlaub.

Sabrina:  Eins der schönsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Wundervolles Buch! Es liest sich flüssig und in den vielen Dialogen findet man den ein oder anderen eigenen Gedanken wieder, hinterfragt sich und das eigene Leben immer wieder.
Prädikat: Sehr empfehlenswert!

Martina:  Ein wunderschöner Liebesroman in einer Atmosphäre irgendwo zwischen “Gut gegen Nordwind“ und “Before sunrise“. Aber es ist mehr als ein Liebesroman.
Es geht auch um die Zweifel und das Lebensgefühl einer Generation. Der Hauptdarsteller ist das Weiter-Weiter der Generation seiner Eltern leid. Er bricht aus, geht nach Spanien zum Surfen und trifft seine Nina.
Ein faszinierend neuer Schreibstil, teils mit der Naivität eines Romandebüt und teils mit der Selbstverständlichkeit eines Bestsellers. Alleine die Idee mit dem Namen des Autors ist es wert den Roman bis zu Ende zu lesen.

Gitte:  Schweigen ist Schrott. Muss man eigentlich über alles reden? Unbedingt. Und eigentlich noch über viel mehr, zumindest, wenn man den Dialogen von Nina und Holger folgt. In seiner Geschichte von echten Machos, falschen Rittern und domestizierten Doggen schafft es Erich Puedo das Unfassbare so kurzweilig in Worte zu fassen, dass man sich fast wünscht, alles würde noch ein bisschen komplizierter sein. Ein Buch – so unterhaltsam wie das Leben selbst.

Antje E.:  Herrliche Dialoge und Gedankenkino. Eine wunderbare Geschichte. Die Geschichte, die sich ausschließlich aus den Dialogen von Nina und Holger und dem herrlich chaotischen Gedankenkino von Holger erzählt, mag man nicht mehr aus der Hand legen. Herrlich erfrischend, kurzweilig, ehrlich und emotional. Da macht es nichts, dass man das Ende erahnt… anderes hätte ich es ohnehin nicht gemocht.

Olga:  Das Leben ist ein Wunschkonzert, wenn man nur möchte. Konnte das Buch nicht aus den Händen legen… Es rüttelt mich wach, aktiviert die Gedanken und motiviert, aus dem Alltagstrott auszubrechen, Dinge, die mir nicht gut tun, nicht zu ignorieren, sondern aktiv anzugreifen… Es ist wie ein Tagebuch lesen und mitfiebern, dass es so ausgeht wie es ausgeht. Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte! Beneidenswerter. Und ich habe ein neues Reiseziel: Tarifa.

Livia:  Frisch wie eine Sommerbrise.  Nach zwei Seiten hat’s mich gepackt- diese frische Briese, die Sehnsucht auszubrechen, die interessanten Gespräche über die Liebe und das Leben. Empfehlenswert!

Aline:  Ein perfektes Buch für ein Sommerwochenende! Der Hauptdarsteller beschreibt mit Witz, Selbstironie und trotzdem viel Tiefgang das Gefühlschaos am Anfang jeder beginnenden Beziehung. Und da die Angebetete die Frau fürs Leben zu sein scheint, wird alles noch etwas komplizierter…
Kurzweilig und charmant geschrieben – man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen!

Jan:  Fesselnd, einzigartig, originell, überraschend, frech. Dieser Newcomer setzt Bestmarken in sachen Unterhaltung, Form und Wiedererkennungswert und zeigt uns, wozu wir fähig sind, wenn wir unseren Wünschen folgen. Mehr davon!

Ella:  Einfach zauberhaft. Mein kleines Herz ist tief gerührt. Eine leise Geschichte mit Tiefgang. Soviel Gefühl aus einem Männerkopf hatte ich beim Runterladen nicht erwartet. Respekt.

2 Gedanken zu „Lesermeinungen

  1. Eine Geschichte, die auch beim zweiten Mal lesen nicht uninteressant wird. Im Gegenteil! Sie wird immer besser! Nicht, weil man das Ende schon kennt, sondern weil man sich immer mehr auf die Dialoge konzentrieren kann, die man beim ersten Lesen so schnell überflogen hat, nur um zu wissen, wie es weitergeht. Wirre Gedanken, irre Ideen, zauberhafte Dialoge – wie das Chaos im eigenen Kopf. Und schon denkt man über das eigene Leben nach, mal schmunzeld, mal traurig, mal aufmunternd! Das Reiseziel des Strandes mit dem Lebensziel verknüpfend – wer hat den Mut? Ach ja – ich sollte Kiten lernen!

    Gefällt 1 Person

  2. Dieses Buch ist einfach soooo schön. Hatte es in zwei Tagen durch. Es hat mich so mit genommen in die diese Verliebtheit ( wie damals mit 17) und ich musste wissen wie es endet. Ich habe geweint als er am Ende den Brief erhielt und am Strand saß.
    Ebenso sind Millionen Steine von meinem Herzen gefallen, als sie sich doch traut und ihm ihre Liebe gesteht.
    Ich danke dir von ganzem Herzen für dieses Buch. Es regt mich zum nachdenken und überdenken meines Lebens an. Vielen lieben vielen Dank.
    P. S. Danke auch für das wundervolle zurück holen alter Lieder, die ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gehört habe.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s